Datenschutz für Grundstückseigentümer

Informationspflicht gemäß Europäischer Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Datenverarbeitung, die im Rahmen der Prüfung Ihres Grundeigentums stattfindet.

Wir, die

erneuerbare energien europa e3 GmbH
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg

erheben und verarbeiten Ihre persönlichen Daten auf der Grundlage von Art. 6 der DSGVO. Zweck ist, den Kontakt zu Ihnen herzustellen und zu halten und gegebenenfalls Ihr Grundeigentum in die Planung und Realisierung eines Windparkprojektes einzubinden.

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte der erneuerbare energien europa e3 GmbH ist unter folgender Anschrift erreichbar

Anschrift

erneuerbare energien europa e3 GmbH
z.Hd. Datenschutzbeauftragte
Hugh-Greene-Weg 2
22529 Hamburg

per E-Mail unter datenschutz@e3-gmbh.de

sowie per Telefon unter 040 / 82226100.

Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten nutzen wir für die Prüfung der Verfügbarkeit Ihres Grundeigentums, für Anbahnung und ggfls. Abschluss und Erfüllung eines Vertrages, mit dem Ihr Grundeigentum für das Windparkprojekt genutzt werden kann. Eine Offenlegung Ihrer Daten an Dritte erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und nur soweit es für die Prüfung, Planung, Vermarktung und Realisierung des Windparkvorhabens erforderlich ist, z.B. gegenüber Genehmigungsbehörde, Baufirmen, den das Projekt finanzierenden Banken, Investoren, Bundesnetzagentur. Im Übrigen erfolgt eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur, wenn wir aufgrund zwingender Rechtsvorschriften zur Weitergabe an staatliche Stellen verpflichtet sind oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Endet der Vertrag mit Ihnen oder stellt sich schon vor der Realisierung des Projekts heraus, dass Ihr Grundeigentum nicht für das Windparkvorhaben genutzt wird, so löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist.

Nach der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung von unrichtigen Daten bezüglich Ihrer Person (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 17, 18 und 21 DSGVO) bei Vorliegen der in der DSGVO genannten Voraussetzungen
  • Datenübertragbarkeit, d.h. Sie können Ihre Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format erhalten und ggf. an andere übermitteln (Art. 20 DSGVO)

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die oben genannte betriebliche Datenschutzbeauftragte.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, wenden Sie sich gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO an den

Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Str. 22, 7.OG
20459 Hamburg

Tel: 040/428 54 – 4040
Fax: 040/4279 – 11 811

E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de